facebook heidi sessner
News
  • Stadtwerk Tauberfranken GmbH
  • ecom instruments GmbH
  • Ansmann AG
  • Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
  • Dental-Labor Ottmar Schwab GmbH
  • Möbel Schott
  • Seitz GmbH
  • Euronutrition BV
  • Sport Direkt GmbH / Rudy Project
  • Filser Sport & Marketing

"Bike and Run" im Ungerthal.

15122013

 

Die Regenerationsphase ist abgeschlossen und mittlerweile fühlt sich das Training für die neue Saison auch schon wieder gut an. Gott sei Dank. Denn obwohl jeder weiß, dass man diese Ruhephasen braucht, um den Akku wieder aufzuladen, genauso hart ist der Einstieg dann immer.

Alles fühlt sich zäh an und man denkt, dass man Monate braucht, um zu alter Stärke zurück zu finden.

Meist geht es dann aber doch wieder ganz schnell :-)

Jedes Jahr das gleiche Spiel ;-)

 

thumb_mceoc_1387143726.jpg
thumb_h7hel5_1387143726.jpg
thumb_z30m5o_1387147790.jpg

Als mich dann Christine Ramsauer, eine Spitzenläuferin im Rother Raum beim Training fragte, ob ich das legendäre „Bike and Run“ zusammen mit ihr machen würde, da sagte ich spontan zu, auch wenn mein Trainingsplan bisher keine wirklich schnellen Läufe beinhaltet hatte.

Jeder betont ja immer, dass das „Run and Bike“ nur Spaß sei ;-)

Umso beeindruckender dann die namhaften Teilnehmer!

Bundesliga Starterinnen, Spitzentriathleten, super schnelle Läufer, ja dieses Feld hatte allerhand zu bieten.

 

Die Regeln beim „Bike and Run“ sind einfach: 2 Personen teilen sich 1 MTB, dürfen so oft sie wollen wechseln, doch der Abstand zwischen Läufer und MTB Fahrer darf nicht mehr als 10 m sein.

 

Gesagt – getan. 17 km auf welligen, teilweise matschigen Waldwegen und einigen kurzen Trailstücken hieß es zurückzulegen.

Und wir schlugen uns prima, haben viel gelacht, hart gekämpft und schließlich den 2. Platz gewonnen!

 

Ein wirklich tolles Rennen, mitten im Wald, ohne viel Tamm Tamm aber mit einem originellen und lustigen Orga Team, leckerer Bowle und Glückwein im Ziel.

Ich denke, wir sind nächstes Jahr wieder dabei! Nur zum Spaß ;-)

© Heidi Sessner 2018