facebook heidi sessner
News
  • Stadtwerk Tauberfranken GmbH
  • ecom instruments GmbH
  • Ansmann AG
  • Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
  • Dental-Labor Ottmar Schwab GmbH
  • Möbel Schott
  • Seitz GmbH
  • Euronutrition BV
  • Sport Direkt GmbH / Rudy Project
  • Filser Sport & Marketing

Ich bin stolz ein Schlackohr zu sein :-)

12032014

Die 5. Jahreszeit – Fasching – wird in Assamstadt ganz groß geschrieben. Dann verwandelt sich ganz Assamstadt auch in Schlackohrhausen :-)

Für mich als Profisportler keine ganz einfache Situation, da sich große Menschenmassen, lange Abende und Alkohol nicht sonderlich gut mit hartem Training vertragen. Die letzten 10 Jahre war ich nicht mehr an Fasching zuhause sondern im Trainingslager, obwohl in meinen Adern immer noch Schlackohrenblut fließt...

 

thumb_xskcey_1394630741.jpg
thumb_bbxct0_1394630741.jpg
thumb_w6cuwb_1394630741.jpg
thumb_mym9tq_1394630742.jpg
thumb_chm9f_1394630742.jpg
thumb_oshen_1394632097.jpg

Dieses Jahr jedoch war ich zur 5. Jahreszeit im Lande.

Noch immer bin ich Mitglied beim "Krummen Winkel", meiner Wagenbaugruppe.

In Assamstadt bauen sehr viele Wagenbaugruppen über Wochen an den Showwägen für den Rosenmontagsumzug in Scheunen, Lagerhallen und Stellplätzen.

Professionelle Baupläne werden meisterhaft gezeichnet und in die Tat umgesetzt. Es wird zusammen gearbeitet, gesägt, geschraubt, gemalt, was das Zeug hält.

Jede Umzugsgruppe hat ihre eigene Arbeitskleidung in einheitlichen Farben mit aufgesticktem Logo der Gruppe. Viele Assamstadter Gewerbetreibende überlassen den Gruppen kostenlos Maschinen und Werkzeuge.

 

Die Frauen nähen an den Kostümen. Groß und Klein hilft mit.

 

Ehrenamt wird in Assamstadt groß geschrieben. Ganze Generationen arbeiten mit, damit der Umzug ein voller Erfolg wird.

Für viele „Auswärtige“ ist es unvorstellbar für 2 Stunden Umzugsdauer unzählige Wochenenden der Arbeit und private Unkostenbeiträge in Kauf zu nehmen.

 

Ob wir immer die selben Wägen nehmen würden, jedes Jahr das gleiche Thema? Nein!

Ob es einen Kostümverleih in der Nähe gäbe? Nein!

Jedes Jahr aufs Neue werden neue und aktuelle Themen überlegt, neu geplant, neu gebaut und neu genäht.

 

Aber warum?

Es ist die Gemeinschaft! Gemeinsam Ideen zu entwickeln, zu planen, zu bauen, zu feiern und zu lachen steht im Vordergrund. Der Umzug ist eigentlich eine „schöne“ Nebensache.

 

In Zeiten von Computer, Spielkonsolen und Facebook ist es überraschend schön mit anzusehen, dass auch die Jugend aktiv dabei und wichtiger Bestandteil ist.

 

Abends nach getaner Arbeit sitzen die verschiedenen Gruppen zusammen und feiern ausgelassen. Da wo Licht brennt, geht man hinein und ist willkommen.

Ich war dieses Jahr mal wieder dabei – als wäre ich immer dabei gewesen –

diese Herzlichkeit und Wärme habe ich wieder extrem genossen.

 

Der Umzug lockt jedes Jahr ca. 20000 Zuschaue in meine 2200 Seelen Heimatgemeinde.

Fasching in Assamstadt kann man nicht beschreiben, man muss ihn erleben :-)

 

Meine Gruppe der „Krumme Winkel“ hat sich dieses Jahr „75 Jahre Heino“ zum Thema genommen. Wir alle, Erwachsene und Kids, waren als Heinos verkleidet und haben bei typischen Heinosongs alles gegeben!

Vielen Dank, dass ich, obwohl ich im Frühjahr im Trainingslager war, anstatt beim „Bauen“ immer noch so dazugehören darf!

 

Besonders gefreut hat mich auch die sportliche Ehrung durch meine Heimatgemeinde Assamstadt.

Bürgermeister Joachim Döffinger überreichte mir beim offiziellen Rosenmontagsempfang einen tollen Blumenstrauß und meinte, dass Assamstadt stolz auf mich sei. Das hat mich natürlich sehr gefreut :-)

 

Mittlerweile bin ich wieder im Trainingslager auf Lanzarote und konzentriere mich wieder voll auf mein Training. Dennoch hat der „Faschingsausflug“ in die Heimat gut getan und mir wieder einmal gezeigt, wie schön es zuhause ist  und dass man aus lustigen Tagen auch viel Energie für harte Trainingstage ziehen kann!

 

Liebe Grüße und bis bald

Eure Heidi

 

© Heidi Sessner 2018