facebook heidi sessner
News
  • Stadtwerk Tauberfranken GmbH
  • ecom instruments GmbH
  • Ansmann AG
  • Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
  • Dental-Labor Ottmar Schwab GmbH
  • Möbel Schott
  • Seitz GmbH
  • Euronutrition BV
  • Sport Direkt GmbH / Rudy Project
  • Filser Sport & Marketing

Auf dem Weg nach Mexico

Jetzt ist es noch genau 1 Woche bis zu meinem ersten Ironman in 2013. 

thumb_gjpsf7_1364586322.jpg
thumb_b4derv_1364586323.jpg
thumb_yg8ajy_1364586323.jpg

 Am 17.März 2013 geht meine Wettkampfsaison in Los Cabos/Mexico los!   Dieses Jahr bin ich das erste Mal das komplette Frühjahr hier im Club La Santa auf Lanzarote geblieben und bin nicht wie in den vergangenen Jahren nach jedem unserer 3 Camps nach Hause geflogen. 

 

Es war ein Experiment, das hervorragend geklappt hat und die 8 Wochen sind wie im Fluge vergangen.  Ich war komplett gesund, habe super gut trainiert und kann es nun kaum mehr erwarten in Los Cabos/Mexico am Start zu stehen! 

 

Immer 2 Wochen unsere Corpus Camps, 1 Woche Entlastung mit etwas weniger Training, immer nette und motivierte Athleten und perfekte Trainingsbedingungen! Ich konnte mich zu 100 Prozent auf mein Training konzentrieren und hatte nicht immer diesen Klimawechsel zu verkraften, der bei mir in der Vergangenheit immer wieder gefährlich für Halsschmerzen war. 

 

Und auch die Ernährung war überhaupt kein Problem. Bis zum Ende bin ich gerne ans Buffet, besonders wenn Andreas, der deutsche Koch arbeitet, denn er hat uns schön öfters die eine oder andere typisch deutsche Spezialität gemacht! Besonders begeistert war ich von seinen Kartoffelpuffern mit Apfelmus! Weltklasse! 

 

Wie gut und einfach es ist die Qualität des Trainings hoch zu halten, wenn man starke Trainingspartner hat, musste ich auch immer wieder feststellen. Und die hatte ich hier! Ob mit Timo Bracht, Horst Reichel und Georg Protrebitsch oder Mirjam Weerd, Christine Waitz, Jenny Schulz, Annett Finger, Katharina Grohmann, Thomas Herman, Ronja Ries Højbjerg,? um nur einige wenige zu nennen. Viele Spitzenathleten verbrachten nämlich ebenfalls viele Trainingswochen hier und so wurde ich immer wieder gefordert und an meinen Grenzen gebracht :-)

 

Viele Dank für die tollen aber auch oft harten Stunden!  

In meiner ersten Entlastungswoche habe ich Besuch von meiner Mama bekommen. Wenn ich schon nicht so oft nach Hause kommen kann, dann kommt eben ein Stück Heimat zu mir :-)Auch wir waren zusammen sehr aktiv! Zwar kamen die Pedelecs, die wir im Club La Santa leihen konnten, nicht an die Ebikes von Ansmann heran, dennoch hatten wir riesigen Spaß bei unserer gemeinsamen Radtour. 

 

Es blieb immer spannend und abwechslungsreich und ganz besonders habe ich mich auch über den Besuch einer Triathlonfreundin, Susan Blatt, gefreut, die als Guide in Fuerteventura tätig ist und mich als Rucksacktouristen besucht hat! Mit dem Rad fuhr sie zur Fähre, setzte auf die Nachbarinsel über und wir verbrachten einen tollen Tag zusammen. Richtig cool! 

 

Das Wetter hat sich uns in diesem Frühjahr wirklich von allen Seiten gezeigt. Wir hatten sehr stürmische Tage, aber auch viel Sonne und traumhafte Trainingsbedingungen. Auf jeden Fall konnte ich alle Trainingseinheiten umsetzten, was zuhause bei dem kalten Winterwetter nicht möglich gewesen wäre. 

 

Die Umfänge gingen diese Woche schon langsam zurück, dafür ist mein Training immer wieder mit Intensitäten gespickt gewesen, damit mein Körper am Wettkampftag zwar ausgeruht, aber auch bereit für die Belastung ist. 

 

Am Samstag ging es los nach Mexico. Gerade bin ich in Los Angeles bevor es in 3 Stunden mit Alaska Airline die letzten 2,5 h nach Los Cabos geht. 

Ich freue mich schon sehr auf das Rennen. 

 

Arrrriiiibbbbbbaaa!!! 

© Heidi Sessner 2018